30.12.2015

9 punkte für ein besseres leben

1) annahme: die gesetze der physik gelten im gesamten universum
2) beobachtung: jedes ereignis hat eine zeitlich vorgelagerte ursache
3) annahme: lt. einstein hängen raum und zeit zusammen (aka "raumzeit"), also kein raum ohne zeit und umgekehrt
4) beobachtung: das universum dehnt sich aus
5) rückschluss: universum entstand aus singularität (aka "ur-knall")
6) beobachtung: in der quantenmechanik können teilchen aus dem nichts entstehen
7) theorie: ur-knall durch quantenteilchen, dadurch entstehung der raumzeit
8) folgerung: wenn durch die entstehung des raums aus einem quantenteilchen auch die zeit entstand, dann gab es davor keine zeit.
9) folgerung: ohne zeit davor keine ursache (also kein "schöpfer") für ereignis möglich

-based on stephen hawking